Bitcoin Profit ist einfach Peinlich

Blockchain: Alles, was Sie über die Technologie wissen wollen, aber es war Ihnen zu peinlich, um sie zu fragen.
Blockchain kann ziemlich schwierig sein, Ihren Kopf herumzubekommen, also hier ist, was Sie über die Technologie wissen müssen.

Als die Kryptowährung Bitcoin im vergangenen Jahr fast 12.000 Dollar erreichte, drückte sie Bitcoin und die Technologie Bitcoin Profit dahinter, die Blockchain, in den Mainstream.

Die Technik hinter Bitcoin Profit

Aber die Blockchain-Technologie ist nicht das einfachste Konzept, um den Kopf frei Bitcoin Profit zu bekommen. Und wenn eine einfache Google-Suche nach „What is blockchain“ fast 63 Millionen Ergebnisse liefert, kann es schwer sein zu wissen, wo man anfangen soll.

Hier ist eine einfache Anleitung zur Blockchain-Technologie und was Sie darüber wissen müssen.

Was ist eine Blockchain?
Blockchain wird auch als Distributed-Ledger-Technologie bezeichnet. Es ist wie eine verteilte Datenbank, auf die Millionen von Computern (oft als Knoten bezeichnet) auf der ganzen Welt Zugriff haben und die ständig aktualisiert werden.

WERBUNG

inRead wurde von Teads erfunden.

bitcoin.jpg
Bitcoin ist heute mehr wert als die neuseeländische Wirtschaft (REUTERS).
Wie funktioniert die Blockchain?
Alle in die Blockchain eingegebenen Daten müssen überprüft werden. Transaktionen werden in Blöcken zusammengefasst, daher der Name blockchain, der dann von den Computern (Knoten) im Netzwerk überprüft wird. Wenn ein Computer dem Netzwerk als Knoten beitritt, erhält er eine Kopie der Blockchain, die als Beweis für Bitcoin Profit alle durchgeführten Transaktionen dient.

Das bedeutet, dass alle im Netzwerk gespeicherten Daten transparent sind und standardmäßig öffentlich sind. Dies bedeutet auch, dass alle Daten im Blockchain-Netzwerk nicht beschädigt oder gelöscht werden können.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie sehen können, wer die Transaktion durchführt. Zum Beispiel kann die Öffentlichkeit mit Bitcoin sehen, dass jemand einen Betrag an jemand anderen sendet, aber es gibt keine Informationen, die die Transaktion mit jemandem verbinden. Dies liegt daran, dass die öffentlichen Schlüssel, die die Transaktion verbinden, anonym bleiben.

Außerdem ist es unzerstörbar, weil es kein zentralisiertes System hat. Stattdessen wird es von Millionen von Knoten auf der ganzen Welt gehostet, anstatt an einem zentralen Ort zu sein.

Was ist Bitcoin? Alles, was Sie über die Kryptowährung wissen müssen.
Warum ist es wichtig?
Aufgrund der sehr offenen Natur der Blockchain, dass jeder Computer Teil des Netzwerks sein kann, müssen Daten verifiziert werden, und es ist ziemlich unberechenbar, Unternehmen und Institutionen sind begeistert, sie zu nutzen. Es ist fast eine zweite Version des Internets.

In einem Bericht über Blockchain sagte die britische Regierung, dass verteilte Ledger-Technologien, wie Blockchain, das Potenzial dazu haben: „den Regierungen helfen, Steuern einzuziehen, Vorteile zu erbringen, Pässe auszustellen, Grundbücher zu führen, die Lieferkette von Waren und Dienstleistungen zu sichern und generell die Integrität der staatlichen Aufzeichnungen und Dienstleistungen zu gewährleisten“.

Tatsächlich hat der britische Treasury Select Committee kürzlich bekannt gegeben, dass er eine Untersuchung über Bitcoin und Blockchain eingeleitet hat.

Die Untersuchung wird sich mit den Vorteilen und Risiken von Kryptowährungen befassen und darüber nachdenken, wie die neue Technologie reguliert werden sollte.