Archiv der Kategorie: Verwendung

Banker der Kryptowährungswelt

Treffen Sie den kleinen Community-Kreditgeber, der zum Go-to-Banker der Kryptowährungswelt geworden ist.
Die Silvergate Bank mit Sitz in San Diego ist eine winzige Gemeinschaftsbank, die sich einen Ruf als Rettungsanker für Kryptowährungsbörsen und Unternehmen erworben hat, die in vielen Fällen von Wall Street Banken gemieden wurden.
Neben dem jüngsten Anstieg des Interesses an Kryptowährungen hat sie ihr Vermögen im vergangenen Jahr auf 1,9 Milliarden US-Dollar verdoppelt und betreut mehr als 250 internationale Kunden vor Ort.
„Ich habe zwei und zwei zusammengelegt und dachte, es könnte das Bankwesen langfristig stören, Bitcoin Trader aber kurzfristig brauchen diese Unternehmen Banken“, sagt CEO Alan Lane.
Kate Rooney | Evelyn Cheng
Veröffentlicht 7:34 AM ET Thu, 31. Mai 2018 Aktualisiert 7:49 AM ET Thu, 31. Mai 2018
CNBC.com
Alan Lane, CEO der Silvergate Bank.
Quelle: Elizabeth Ann Photography | Silvergate Bank
Alan Lane, CEO der Silvergate Bank.

Bitcoin Trader gegen die Banken

„Wie kann ich Silvergate kontaktieren“, fragte ein junger, dunkelhaariger Mann Bitcoin Trader in einem schwarzen Kapuzenpulli verzweifelt auf der Consensus Conference im vergangenen Monat, einem riesigen Treffen in New York City für diejenigen, die sich für Bitcoin und die zugrunde liegende Blockchain-Technologie interessieren. Es war nach Feierabend, und Silvergates Messestand hatte für diesen Tag geschlossen.

Der Mann, einer von Tausenden von Menschen, die 2.000 Dollar für den Zugang zur Konferenz zahlten, hatte scheinbar den Schweiß gebrochen, als er die bescheidene Kabine auf der Suche nach dem Mann aufspürte, der für die Finanzierung von Start-ups in Kryptowährungen bekannt ist: Silvergate Bank CEO Alan Lane.

Er bemerkte, dass Lanes verirrte Karte auf dem Tisch lag und leuchtete auf. „Das ist genau das, was ich brauche.“

Silvergate Bank in La Jolla, Kalifornien.
Google Earth
Silvergate Bank in La Jolla, Kalifornien.
Silvergate mit Sitz in San Diego ist eine 30-jährige Gemeinschaftsbank mit drei Niederlassungen in Südkalifornien. Dennoch ist es als Rettungsanker für Kryptowährungsbörsen und Unternehmen bekannt geworden, die Bitcoin Trader ihre Konten geschlossen hatten oder von Wall Street-Banken vor einem aufkommenden Vermögenswert mit potenziellen Verbindungen zur Geldwäsche zurückgewiesen wurden. Sogar Warren Buffett hat seine Skepsis gegenüber Bitcoin zum Ausdruck gebracht und es „Rattengift“ genannt.

Ungeachtet dessen ist Lane eine der aggressivsten Führungskräfte in Kryptowährungen. Neben dem jüngsten Anstieg des Interesses an Bitcoin und seinen Konkurrenten hat Silvergate seine Vermögenswerte im vergangenen Jahr auf 1,9 Milliarden US-Dollar verdoppelt. Die Bank hat mittlerweile mehr als 250 internationale Kunden in der Branche und zieht neue Kunden an, indem sie sich eher wie eine 24/7-Clearingstelle für Kryptowährungsgeschäfte verhält.

Auf der Oberfläche scheint der 56-Jährige viel mehr wie ein Hochschulprofessor oder ein Priester zu sein als ein Bankmanager. Während eines kürzlichen Interviews nahm Lane seine Brille ab, bevor er eine Frage beantwortete, die ihm offensichtlich schon einmal gestellt wurde: Warum sollten Sie den Ruf dieser kleinen Bank auf eines der größten Schlagzeilenrisiken der letzten fünf Jahre setzen?

Der Großvater von 21 Jahren und gläubiger Katholik sagte, dass er sich 2013 für Kryptowährung interessierte. Damals hatte er über Bitcoin gelesen und wie es das Bankwesen stören könnte, eine Branche, die er zu lieben gelernt hatte und in der er als Student an der San Diego State University arbeitete. Aufgrund der so genannten „Distributed Ledger“-Technologie könnten Menschen theoretisch ihre eigenen Banken werden, ohne dass Dritte benötigt werden, fand er heraus.

„Ich dachte: „Äh, oh, was soll ich tun?“ sagte Lane lachend.

Das erste, was er tat, war, etwas zu kaufen. In seiner Forschung erfuhr er auch, dass Unternehmen, die Bitcoin handeln, von anderen Banken links und rechts abgelehnt wurden.

„Ich habe zwei und zwei zusammengesetzt und dachte, naja, es könnte das Bankwesen langfristig stören, aber kurzfristig brauchen diese Unternehmen Banken“, sagte er. „Sie machen nichts falsches. Sie tun nichts Illegales oder Unmoralisches. Wenn sie es wären, würden wir sie nicht bumsen.“

Krypto umarmend
Vor fünf Jahren, als Bitcoin noch am Rande des Mainstream-Bewusstseins stand, lud Silvergate zu jungen Krypto-Börsen ein und fragte sie, welche Probleme sie zu lösen versuchten und wie die Bank helfen konnte.

Um mit ihnen als staatlich gecharterte Bank Geschäfte machen zu können, benötigte Silvergate das California State Banking Department an Bord sowie die Federal Reserve Bank of San Francisco. Im Sommer 2014 brachten sie die beiden Regulierungsbehörden ein und präsentierten eine Präsentation über Bitcoin.

„Diese offene Kommunikation mit den Regulierungsbehörden hat sich als wirklich grundlegend erwiesen“, sagte Lane. „Wir arbeiten sehr eng mit den Regulierungsbehörden zusammen, wir fragen sie, ob sie Vorschläge haben und was wir besser machen können.“

Neue Teilnehmer bei Bitcoin Profit in Sicht

Da Hunderttausende solcher Teilnehmer eine Kopie des Hauptbuchs führen, kennt jeder den wahren Zustand des Netzwerks in Bezug darauf, wer wie viele Kryptotoken besitzt, welche Transaktionen authentisch erfasst werden sollen und verhindert jeglichen Missbrauch wie Doppelausgaben. Eine Kombination der verschiedenen wesentlichen Merkmale des öffentlichen Ledgers, wie Konsensalgorithmus, Verschlüsselung und Belohnungsmechanismus, stellt sicher, dass die Identitäten der Teilnehmer geschützt sind und nur echte Transaktionen im Netzwerk durchgeführt werden.

Bitcoin Profit aus dem öffentlichen Bereich

Um eine Transaktion durchzuführen, wie Alice, die 1 Bitcoin an Bob sendet, muss sie nur die Informationen übertragen, die ihre und Bobs verschlüsselte Kontonummern (Wallet-Adressen) und den Transaktionsbetrag von 1 Bitcoin enthalten. Je nach Netzwerkkonfiguration kann sogar der Betrag verschleiert werden. Ein interner digitaler Signaturmechanismus stellt sicher, dass nur die Person mit den notwendigen Krypto-Münzen in Bitcoin Profit Erfahrungen aus Test der Lage ist, Ausgabentransaktionen aus ihren Wallets/Konten durchzuführen. Alle vollständigen Knoten im Netzwerk sehen diese Transaktionsbroadcast, überprüfen sie auf Authentizität, und wenn sie echt sind, aktualisieren sie die Public-Ledger-Einträge auf den verschiedenen Knoten, die Bitcoin Profit den Teil des Blockchain-Kryptowährungsnetzwerks bilden. (Siehe auch: Was bedeutet ein Blockchain-Eintrag in einer Bitcoin-Börsentransaktion?)

Nachteile von Public Ledger-basierten Kryptowährungen
Neben den zahlreichen Vorteilen, die öffentliche Bücher bieten, wächst die Sorge um die Verwendung von öffentlichen Ledgern in Kryptowährungen.

So schreibt beispielsweise der Arbeitsmechanismus der bitcoin blockchain vor, dass jede einzelne Transaktion, die jemals in ihrem Netzwerk stattgefunden hat, aufgezeichnet wird. Das Gleichgewicht zwischen der Aufrechterhaltung dieser langjährigen, detaillierten Historie und der notwendigen Skalierung ihrer zukünftigen Kapazität für die Verarbeitung der wachsenden Anzahl von Transaktionen wird eine große Herausforderung darstellen, um Bitcoin langfristig nachhaltig zu erhalten.

Ebenso gibt es Bedenken, dass die Führung eines öffentlichen Ledgers, das jede Transaktion auf Dauer erfasst, es Hackern, Regierungen und Sicherheitsbehörden auch ermöglichen würde, öffentliche Aufzeichnungen und Netzwerkteilnehmer zu verfolgen. Es gefährdet die Anonymität und Privatsphäre der Teilnehmer der Blockchain, die wichtigsten Aspekte der Verwendung von Kryptowährungen. Tatsächlich wird der amerikanischen Sicherheitsbehörde NSA bereits vorgeworfen, versucht zu haben, Bitcoin-Nutzer aufzuspüren. (Für weitere Informationen siehe NSA half, Bitcoin-Benutzer aufzuspüren, Snowden Papers behauptet.)

Darüber hinaus ist jede auf öffentlichen Ledgern basierende Kryptowährung immer unter der möglichen Bedrohung durch Hackerversuche, Diebstahl von Kryptomünzen und Netzwerkverstopfung durch Hacker.

Die Quintessenz
Als Datenspeicher-Container bildet das Hauptbuch das Rückgrat einer Kryptowährung, da dort nach der Überprüfung alles gespeichert wird. Während die Verwendung weit verbreitet ist, ist die Konfiguration mit den richtigen Parametern wichtig, um die dezentralen und anonymen Funktionen für problemlose Transaktionen in Kryptowährungen zu erhalten.

Lesen Sie mehr dazu: Was ist ein Kryptowährungs-Public Ledger? Investopedia https://www.investopedia.com/tech/what-cryptocurrency-public-ledger/#ixzz5QhGTu4XR
Folgt uns: Investopedia auf Facebook