Der Bergbau-Anbieter Xive hat sein Dienstleistungsangebot erweitert

Der Bergbau-Anbieter Xive hat sein Dienstleistungsangebot erweitert, ein Rebranding eingeführt und die Einführung einer kostenlosen Bildungsplattform zum Thema Bergbau und Kryptowährungen angekündigt.

Der in Kasachstan ansässige Bergbauanbieter Xive kündigte für den 9. Juli die Stärkung der Bergbaukapazitäten und die Einrichtung einer aktualisierten Website an. Auf der Website xive.io können Sie schnell einen Bergbauvertrag ab 4,55 $ kaufen, Bergbaukapazitäten vorbestellen oder sogar Partner des Unternehmens mit Bitcoin System werden, indem Sie einen Antrag auf den Erwerb von Eigenkapital ausfüllen.

Neben dem Hashpower-Sharing bietet Xive seinen Kunden Bergbau-Hardware-Unterkünfte ab 0,042 $ pro kWh an.

Für seine Kunden bietet Xive niedrige Unterhaltskosten, Kundensupport und Hardwareüberwachung in Echtzeit. Außerdem behauptet das Unternehmen, die transparentesten rechtlichen Bedingungen auf dem Markt zu haben.

„Wir arbeiten legal und schätzen unseren Ruf. Daher bieten wir unseren Kunden das höchste Serviceniveau“. – erklärte Didar Bekbauov, Gründer von Xive.

Die Lernplattform Xive Academy umfasst eine Reihe von Lehrartikeln auf der Unternehmenswebsite und eine Reihe kostenloser Webinare, die sich den Grundlagen des Bergbaus und der Kryptowährungen widmen. Das erste Webinar ist für Anfänger gedacht, aber es wird auch für erfahrenere Benutzer nützlich sein, um das Wissen zu systematisieren und Bergbau und Kryptowährungen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Am 14. Juli um 16.00 Uhr UTC findet das Online-Webinar „Bergbaugeheimnisse 2020“ statt. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie unter dem Link.

Über Xive

Xive ist ein offiziell registrierter Bergbauanbieter mit Sitz in Kasachstan, der abgelegene Bergbau- und Hardware-Unterkunftsdienste anbietet. Das Unternehmen wurde 2018 als Teil von Astana Hub – einem von der Regierung unterstützten internationalen Techno-Hub – gegründet. Das Unternehmen besitzt und verwaltet drei Rechenzentren und entwickelt Echtzeit-Hardware-Überwachungssoftware. In naher Zukunft plant Xive die Einführung eines Hashpower-Marktplatzes und eines eigenen Bergbaupools. Zu den Dienstleistungen des Unternehmens gehören die Vorbestellung von Haschstrom, der schnelle Kauf von Bergbauverträgen und die Unterbringung von Hardware.